Ich bin wir ... Wer bist du...
Von beweglichen Verhältnissen und anderen Zuständen

Ob wir wollen oder nicht – unser Leben wird geprägt durch Begegnungen und Beziehungen mit anderen Menschen. Mal zufällig entstanden, mal bewusst herbeigeführt oder vermieden, treten wir ihnen mit Neugier, Sehnsucht, Freude, Furcht, Ablehnung, gar Hass – oder mit unserer Liebe entgegen. Szenen von Autoren der Weltliteratur (Christian Morgenstern, Arthur Schnitzler, William Shakespeare, Wilhelm Busch und andere) lassen mit eindrücklicher Musikgestaltung (Jazz-Gitarre, Akkordeon und Gesang) spannende, humorvolle, unerwartete und hochaktuelle Spots aufleuchten.

Schauspiel:
Jutta Seifert
Thomas Gramen

Jazz-Gitarre:
Katrin Zurborg
Akkordeon:
Winfried Schuld

Textauswahl und Inszenierung:
Walla Heldermann

Ensemble